10. Socialbar Köln – Infusion:Inspiration für den Tag des guten Lebens

Das ist euer Raum – das ist euer Tag! Eine Infusion:Inspiration für den “Tag des guten Lebens” 2014. Mit Vienna Design Week, Serious Games, Aktionskunst und Open-Space-Kreativworkshop Am 3. Juli 2014, 19:00-22:00 Uhr im Colabor.

Rückblick 2013: Am „Tag des guten Lebens“ erkundeten rund 100.000 Menschen Ehrenfeld auf der autofreien Venloer Straße und ihren Seitengassen. Nicht nur Anwohner bereicherten aktiv und gemeinsinnlich den Tag und machten so Nachbarschaft erlebbar. Besucher belagerten Sofas im Wohnzimmer unter freiem Himmel, stöberten durch Flohmarktstände, genossen Musik und kulinarische Gastfreundschaft. Dank etlicher toller Aktionen atmete Ehrenfeld Freiraum.

Weil es so schön war gibt es den Tag des Guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit in diesem Jahr doppelt: Am 31. August in Köln Ehrenfeld und am 21. September 2014 in Köln Sülz. Das bedeutet mindestens doppelt so viel Raum für Möglichkeiten. Die Socialbar Köln will Anwohner und Initiativen animieren, inspirieren und zusammenbringen. Sie verabreicht eine Infusion Inspiration, wie der öffentlichen Raum wieder und noch mal mehr zum eigenen gemacht und genutzt werden kann. Das ist euer Raum!

Wann? Am 3. Juli 2014, Start 19:00 Uhr.

Vorsicht, diesmal an einem Donnerstag Abend! Garantiert WM spielfreier Tag.

im Colabor | Raum für Nachhaltigkeit

Die Sprecher!

Von Schnitzeln und Schleiern, Taschen und Typen, vom Orient zum Okzident, von Haaren, Heurigen und anderen Menschen: Inga J. Weihebüromacht erzählt von der Vienna Design Week. Die Gesellschaftsgestalter aus Köln wurden eingeladen, um für eine soziale Werkstatt der Caritas zu arbeiten und auszustellen. Von null auf Wiener in zehn Tagen: Am Ende hat die ganze Nachbarschaft mitgemacht.

Ist ein Tag des guten Lebens rein analog? Wie kann das Digitale “gut” genutzt werden? Damit beschäftigt sich die Spieleschmiede the Good Evil, die Spiele entwickelt, die mehr machen als springen, schießen, lenken, ducken und explodieren. Spiele die sich gut anfühlen, echte Erfahrungen ermöglichen und einem etwas zeigen, was man vorher noch gar nicht wusste. Linda Kruse von the Good Evil zeigt Beispiele für analog-digitale Spiele die Gutes bewirken können. Einfache Verknüpfungen der analogen und digitalen Welt lassen sich auch schell und einfach bauen. Linda zeigt wie und bringt ein Spiel zum Mitmachen mit.

Martin Herrndorf, selber Teil des Orga-Teams vom Tag des guten Lebens, berichtet über eine Einführung in die Aktionskunst für Auch-Nicht-Künstler: Von 7000 Eichen und 1000 Chinesen, vom Hugenot House und Flüchtlingskindern, von Holzbearbeitung bis Social Media. Eine Einführung an der Grenze von Kunst, Politik und Aktivismus, in Multiples & die Soziale Plastik – als Grundlage für das kreative Schaffen und Gestalten am Tag. Freiraum für das (gemeinsame) Handeln!

Im Anschluss an die Vorträge wird Ulrich Weiß zusammen mit allen Teilnehmern eine kurze aber intensive Meinungs-Kennenlern-Austausch-Kreationsrunde initiieren. Neue Zusammenschlüsse, alte Bekenntnisse, viel Freude – wir bleiben gespannt.

Wie immer – mit gemütlicher Musik, leckerem Biobier und der bewährten Socialbar-Atmosphäre.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *