Colabor Method Jam (Vol 4): urban methods.

Colabor Method Jam (Vol 4): urban methods. 17. September 2018, 19:00 bis 21:00 Uhr.

Urbanen Wandel moderieren und gestalten.

Weil es so schön war, gehen wir in die vierte Runde. Diesmal zum Thema “Stadt”.

Während wir uns bisher mit Selbstorganisation, Gruppendynamiken und Projektsteuerung befasst haben, weiten wir den Horizont. Mit welchen Methoden kann man in der Stadt Wandel bewirken? Wie verändern wir den öffentlichen Raum?

Dafür gibt es verschiedenste Tools und Instrumente. Wie können wir Menschen einbinden, positive Visionen entwerfen und Energien freizusetzen – und die Konflikte um die Zielsetzung, den Weg und die Geschwindigkeit des Wandels im öffentlichen Raum auffangen?

Wir wollen beim Colabor Method Jam verschiedene Methoden vorstellen, sie weiterdenken und gemeinsam diskutieren, welches Instrument für welche Situation und welche Gruppe passt.

Taktischer Urbanismus, urbane Spiele, öffentliche Interventionen / Performances, gemeinwohlorientierte Immobilienentwicklung oder kommunale Lobbyarbeit? Wir lassen uns von euren Ideen überraschen!

Impulsgeber sind angefragt bzw. willkommen – meldet euch gerne bei uns oder stellt spontan am Abend etwas vor*. Der Jam ist für jeden, der Interesse an Moderation und Themen rund um einen sozialen und ökologischen Wandel hat. Am meisten freuen wir uns auf den Austausch und das gemeinsame Arbeiten!

Moderation und Konzept: Verena Hermelingmeier & Martin Herrndorf

Mit freundlicher Unterstützung von StadtBauKultur NRW.

* Schreibt uns bitte kurz an martin@herrndorf.de, welche Methode ihr gerne vorstellen wollt. “Methode” heißt dabei, das es über eine konkrete Projektvorstellung oder inhaltliche Ziele hinausgehen soll, sondern auf übertragbare Art und Weise das “wie” hinter dem sozialen Wandel beantwortet. Quasi um Rezepte statt fertige Kuchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *